St. Peter und Paul

Herzlich willkommen in St. Peter und Paul

Die Pfarrei St. Peter und Paul in Zürich vereint Extreme: in ihr liegen die berühmte Bahnhofstrasse mit ihren Banken und Nobelgeschäften (Kreis 1) und die berüchtigte Langstrasse, die grosse Ausgeh- und Sexmilieumeile (Kreis 4). Zur Pfarrei gehören Alteingesessene und Ausländer aus über
60 Nationen. Aus der ganzen Stadt besuchen Menschen die Gottesdienste in der «Mutterkirche», der ersten Kirche, die Zürcher Katholikinnen
und Katholiken nach der Reformation wieder bauen durften. Zur Pfarrei gehören viele ältere Menschen, aber auch junge Familien und Singles.
Etwa die Hälfte der über 4'900 Pfarreiangehörigen (Mitglieder der Kirchgemeinde) ist zwischen 25 und 50 Jahre alt. Diese Vielfalt ist ein grosser Reichtum für unsere Pfarrei!

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns ins Gespräch zu kommen anlässlich von Veranstaltungen, nach Gottesdiensten oder bei einem Besuch im Pfarramt (melden Sie sich bitte vorher an: 044 241 22 20). Falls Sie es wünschen, besuchen wir Sie auch zu Hause.

forumgrossneuHPIK

Aktuelle Pfarreiseite

Gottesdienste, Veranstaltungen, Informationen
10. bis 23. September              |               24. September bis 7. Oktober

Rise up CD280Spez

Musik im Gottesdienst - Offenes Singen

Samstag, 22. Oktober, 16.30 Uhr 

Gesänge aus dem ökumenischen Liederbuch rise up Plus 

youtube-Video-Links

Jede und jeder, ob jung oder alt, ist herzlich willkommen!
Das rise up Plus liegt in der Kirche auf. 

Liturgisches Institut280Neu

«Eucharistie am Sonntagabend»

Ein gemeinsames Projekt des Liturgischen Instituts der deutsch-
sprachigen Schweiz und der Pfarrei St. Peter und Paul Zürich: Vorbereitung der ersten gemeinsamen Eucharistiefeier am zweiten Adventssonntag, 4.12.16, 17.30 Uhr

Am 25. Oktober 2016, 19:00 Uhr, ist unser vierter Termin im Pfarrsaal St. Peter und Paul mit 
dem Koleiter des Instituts, Peter Spichtig OP, und Martin Conrad - Projektseite