St. Peter und Paul

Herzlich willkommen in St. Peter und Paul

Die katholische Pfarrei St. Peter und Paul in Zürich vereint Extreme: In ihr liegen die berühmte Bahnhofstrasse mit ihren Banken und Nobelgeschäften (Kreis 1) und die berüchtigte Langstrasse, die grosse Ausgeh- und Sexmilieumeile (Kreis 4). Zu uns gehören Alteingesessene und Ausländer aus über 60 Nationen. Aus der ganzen Stadt besuchen Menschen die Gottesdienste in der «Mutterkirche», der ersten Kirche, die Zürcher Katholikinnen und Katholiken nach der Reformation wieder bauen durften. Zu unserer Pfarrei gehören viele ältere Menschen, aber auch junge Familien und Singles. Etwas mehr als die Hälfte der über 4'900 Pfarreiangehörigen (Mitglieder der Kirchgemeinde) ist zwischen 25 und 50 Jahre alt. Diese Vielfalt ist ein grosser Reichtum für unsere Pfarrei!

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns ins Gespräch zu kommen anlässlich von Veranstaltungen, nach Gottesdiensten oder bei einem Besuch im Pfarramt (melden Sie sich bitte vorher an: 044 241 22 20). Falls Sie es wünschen, besuchen wir Sie auch zu Hause.

forumgrossneuHPIK

Aktuelle Pfarreiseite

                       Gottesdienste, Veranstaltungen, Informationen
                                                                               12. bis 25. August     |      26. August bis 8. September

ReisingerAktuell_Spez

Sonntag, 27. August 2017, 17.30 Uhr, in der Kirche St. Peter und Paul in Zürich

Gottesdienst mit «Wach auf, meine Seele!»

Es musizieren: Kirchenchor Rüti-Tann, Lukas Albrecht, Tenor; Michael Allemand, Saxophone;
Johanna Jud, Orgel; Martin Hobi, Piano; Esther Hobi-Schwarb, Leitung
MontagsMusik280

Wort und Musik im Zusammenspiel - in der Kirche St. Peter und Paul Zürich

MontagsMusik - Herbst-ZEIT-los

Jeweils montags von 12:15 - 12:45 Uhr, einmal im Monat, von September bis Dezember

  Montag, 4. September 

«Herbst-Zeit-los»

Herbstliche Chormusik - Vokalquartett PP
Texte von und mit Monika Stocker, ehem. Stadträtin Zürich 

Brückenschlag Reformation

Zürcher Disputationen zum Reformationsjubiläum

Montag, 20. November, 18:30 Uhr, Kulturhaus Helferei

2. Zürcher Disputation 
Heilige - Vorbilder im Glauben im Zeitalter einer 
personalisierten Mediengesellschaft

Gäste: Priorin Irene Gassmann, Kloster Fahr; Schriftsteller Pedro Lenz («Der Goalie bin ig») 
Moderation: PD Dr. Christoph Sigrist, Pfarrer am Grossmünster - Die Gäste geben Impulse für die Teilnehmenden, sodass ein breit angelegtes Gespräch, eine Disputation entstehen kann.
NB. 3. Zürcher Disputation am Mittwoch, 7. März 2018, 18:30 Uhr, in Liebfrauen - Thema: Ritual - Über Sinn und Unsinn von Weihwasser, Kerzen und sakramentalen Riten für Menschen der nachkonfessionellen Generation. Gäste: P. Dr. Christian M. Rutishauser SJ, Provinzial der Schweizer Jesuiten; Renate von Ballmoos, Pfarrerin an der Predigerkirche Zürich; Moderation: PD Dr. Christoph Sigrist, Pfarrer am Grossmünster

• mehr... /  • Termin zum Kalender hinzufügen

Bruder Klaus Aktuell_315

Neues Kirchenlied zu Ehren Bruder Klaus

 «Glauben, hoffen und sich sehnen»

Das Bruder-Klausen-Lied mit neuem Text und neuer Melodie aus dem Wettbewerb des Liturgischen Instituts der deutschsprachigen Schweiz ist online und freigegeben für die Verwendung im Gottesdienst. 
Der Wettbewerb wurde von unserer Pfarrei gefördert. Hier das Ergebnis: 
             • Gemeindeblatt Neues Bruder-Klausen-Lied •    |    • Orgelsatz Neues Bruder-Klausen-Lied •        

Niklaus und Dorothea_FB_Aktuell280